Willkommen bei ASIPRO

Der Verein “ASIPRO” bezweckt die Förderung der industriellen Beteiligung von Schweizer Unternehmen an Luftfahrt-, Sicherheits- und Wehrtechnik-Beschaffungsprojekten der Schweizerischen Eidgenossenschaft im Ausland, mittels direkter und indirekter Offsetgeschäfte.

Bei grossen Rüstungsbeschaffungen im Ausland verpflichtet die Beschaffungsbehörde “armasuisse” ausländische Generalunternehmer zur industriellen Zusammenarbeit mit der lokalen sicherheitsrelevanten Technologie- und Industriebasis (STIB). Diese Gegengeschäfte, auch Offset genannt, unterstützen den Erhalt und den Aufbau von sicherheitsrelevanten Schwerpunkttechnologien, industriellen Kernfähigkeiten und Kapazitäten in der Schweiz. Die wehrtechnische Abhängigkeit vom Ausland im Bereich der sicherheitsrelevanten Schwerpunkttechnologien wird reduziert und die Versorgungssicherheit der Schweizer Armee wird gestärkt.

Zweck

Unsere Mission

Wir fördern die Beteiligung der Schweizer Industrie an direkten und indirekten Offsetgeschäften durch die systematische Anbahnung von Kontakten mit ausländischen Lieferanten.

Wir organisieren lokale Events (u.a. B2B-Workshops) und unterstützen Kampagnen, welche für Schweizer ASD-Unternehmen, für die Armee und für die offsetberechtigte, schweizerische Industrie von grosser Bedeutung sind.

Wir betreiben in Zusammenarbeit mit der armasuisse das Offset-Büro Bern (OBB) und erheben das Offset-Promille.

Wir koordinieren mit der armasuisse Lösungen zu aktuellen Offset-Fragestellungen und bringen uns in operative und grundlegende Offset-Themen ein.

Wir sorgen dafür, dass potentielle Offsetgeschäfte, welche von der Offset Policy abweichen, auf den Tisch kommen und vor deren Anerkennung mit den zuständigen Stellen beurteilt, begründet und entschieden werden.

Wir prüfen indirekte Offsettransaktionen stichprobenweise mit einer akkreditierten Revisionsgesellschaft und stärken dadurch das Vertrauen der Öffentlichkeit und der Politik in das Instrument Offset.

Über uns

Public-Private-Partnership und Organisation

Der Verein “ASIPRO” besteht seit 2015 und repräsentiert über die Mitgliederorganisationen rund 2’500 schweizerische Unternehmen. Er bezweckt die Förderung der industriellen Beteiligung von Schweizer Unternehmen an Luftfahrt-, Sicherheits- und Wehrtechnik-Beschaffungsprojekten der Schweizerischen Eidgenossenschaft im Ausland, mittels direkter und indirekter Offsetgeschäfte.
Um eine möglichst zielgerichtete Umsetzung der Offset-Policy zu gewährleisten, pflegt ASIPRO einen regelmässigen Austausch mit armasuisse. Die Zusammenarbeit dieser “Public-Private-Partnership” ist in der Vereinbarung zwischen armasuisse und dem Verein ASIPRO (Association for Swiss Industry Participation in Security and Defence Procurement Programs) geregelt.

PPP – Public-private-Partnership
Organisation ASIPRO
Vorstand und Geschäftsleitung

Adrian Vogel

Präsident
GL-Mitglied Swissmem, Leiter Industriesektoren
Linkedin

Markus Niederhauser

Vize-Präsident
Präsident GRPM
Linkedin

Dr. Urs Loher

Vorstandsmitglied
Präsident SWISS ASD
Linkedin

Nicola R. Tettamanti

Vorstandsmitglied
Präsident Wirtschaftskommission SWISSMECHANIC
Linkedin

Andreas W. Kaelin

Vorstandsmitglied
Senior Advisor digitalswitzerland
Linkedin

Bruno E. Giger

Geschäftsführer ASIPRO
Mandant
Linkedin

Mitglieder

Industrie- und Branchenverbände
Mitglieder von ASIPRO sind fünf schweizerische Industrie- und Branchenverbände

ASIPRO-Mitglieder sind schweizerische Verbände und Branchenorganisationen aus offsetberechtigten Wirtschaftszweigen. Mitglieder müssen am Vereinszweck besonderes Interesse haben und gewillt sein, die Ziele von ASIPRO zu unterstützen und zu deren Realisierung beizutragen. Aktuell repräsentiert ASIPRO über die fünf Mitglieds-Verbände:

Swissmem
Verband der Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie

SWISS ASD
The Aeronautics, Security & Defence Division of Swissmem

GRPM
Groupe Romand pour le Materiel de Défense et de Sécurité

digitalswitzerland
Dachverband der digitalen Branchen

SWISSMECHANIC
Arbeitgeberverband der KMU in der MEM-Branche

Eine ASIPRO-Mitgliedschaft steht weiteren Organisationen offen, sofern diese in den nachfolgend aufgeführten, offsetberechtigten Wirtschaftszweigen tätig sind:
  • Informatik, Informationsdienstleistungen
  • Telekommunikation
  • Elektronik, Elektrotechnik, Optik
  • Maschinenbau
  • Reparatur und Installation von Maschinen und Ausrüstung
  • Metall, Metallerzeugnisse
  • Gummi und Kunststoffwaren
  • Chemische Erzeugnisse
  • Fahrzeugbau, Automobilteile
  • Luftfahrt, (Raumtransport)
  • Technische, physikalische und chemische Untersuchung
  • Forschung und Entwicklung

OBB

Offset-Büro Bern

Das Offset-Büro Bern ist Teil von ASIPRO und Anlaufstelle für die sicherheitsrelevante Technologie- und Industriebasis (STIB) bei Offsetfragen. Das OBB unterstützt armasuisse bei der Kontrolle und Buchführung von Offsetgeschäften und sorgt für eine transparente Kommunikation an die relevanten Anspruchsgruppen.

Das OBB ist eine Organisation zur systematischen Anbahnung von Kontakten mit ausländischen, offsetpflichtigen Lieferanten und zur Erfassung, Nachverfolgung, Kontrolle und Validierung abgeschlossener Offsettransaktionen.

Das OBB erhebt eine Aufwandentschädigung (Offset-Promille) zur Deckung der Kosten gemäss den geltenden Offset-Regelungen der Schweizerischen Eidgenossenschaft.

armasuisse veröffentlicht die wichtigsten Kennzahlen zu laufenden Offsetverpflichtungen halbjährlich im Offsetregister.

Grundlagen

Rüstungspolitik – Rüstungsstrategie – Offset-Policy

Kontakt

Kontaktieren Sie uns

Domizil Geschäftsstelle

ASIPRO
c/o
F. Fischer AG
Treuhandgesellschaft
Steinbärenstrasse 2
6234 Triengen (LU)
Tel. +41 41 933 14 44
E-Mail: info@f-fischerag.ch

ASIPRO

Geschäftsführer Bruno E. Giger
c/o
ASD – SERVICES GmbH
Rebmattli 52 b
8832 Wilen bei Wollerau (SZ)
Tel. +41 79 444 07 64
E-Mail: info@asipro.ch
www.asipro.ch

OBB

Offset-Büro Bern (OBB)
Leiter OBB Heinz König
c/o
armasuisse
Guisanplatz 1
3003 Bern
Tel. +41 79 875 63 01
E-Mail: obb@asipro.ch